mal fix telefoniert

„… du hast ja in zwei Tagen Geburtstag. Was hast du geplant?“, fragt mich meine Freundin.

„Du weißt doch, dass ich meinen Geburtstag seit einigen Jahren nicht feiere.“, antworte ich.

„Huch, ja, stimmt. Das kann ich nicht verstehen. Ich brauche das. Aber es macht jeder, wie er es will.“, sagt sie, holt Luft und redet gleich weiter: „Sandra hatte ja auch Geburtstag. Sie werde ich gleich noch anrufen. Am Tag des Geburtstages schicke ich nämlich nur noch WhatsApp. Anrufe stören dann immer so. Ich kann das selbst nicht leiden, wenn ich mich nicht um meine Gäste kümmern kann, weil immerzu das Telefon klingelt.“, schnattert sie. „Ach, und du wirst wirklich gar nichts machen?“

„Nein, ich habe keine Gäste. Es ist außerdem mitten in der Woche. Feste Termine außeralb plante ich keine, aber ich werde in meinem Büro arbeiten. Am Abend ist ein Tisch beim Italiener reserviert. Darauf freue ich mich tatsächlich.“, lasse ich sie wissen.

Zwei Tage später: 08:16 Uhr

Ich sitze an meinem Schreibtisch. Das Smartphone signalisiert eine eingehende WhatsApp. Meine Freundin gratuliert mir zum Geburtstag.

Ich muss grinsen. Eine Sekunde denke ich daran, die Rückruftaste zu drücken. Lasse es aber sein.

Beim Italiener: 19:40 Uhr

Mein Smartphone vibriert. Ich lege das Besteck beiseite. Meine Freundin ruft an … Ich wahre Contenance und muss in mich hineinlächeln.

.

Heute am Morgen denke ich an diese Episode. Und es wird mir bewusst, wie flüchtig und oberflächlich wir in vielen Dingen sind. Oftmals wird ein Gespräch zum Smalltalk und wir vergessen das wahre Zuhören.

Ich nehme jetzt einen Schluck klärendes Wasser aus meinem Lieblingsglas und bitte meine Episodengeberin herzlich, mir diesen Beitrag zu verzeihen.

Euch allen wünsche ich einen angenehmen Tag.

Herzlich, Eure Petra Kolossa.

PS: Ihr habt ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder Ihr wollt einfach etwas zu diesem Thema sagen? Ich freue mich auf Eure Zeilen. Schreibt sie einfach unten in das Kommentarfeld 😊

3 Gedanken zu “mal fix telefoniert

  1. Toll geschrieben, danke 😊 Ich selbst feiere so auch nicht groß mehr, aber freue mich immer, wenn mir jemand persönlich gratuliert und nicht nur bei Facebook erinnert wird und ein obligatorisches Happy Birthday da lässt, ohne irgendwie persönliche Worte zu finden. Das ist dann immer wie das jährliche Gratulationsschreiben der Bank 😉

    In diesem Sinne – lieber gediegen und klein und persönlich, statt oberflächlich und nichtssagend. Das ist wenigstens ehrlich 😊

    LG Janet

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für Deine Zeilen.
      Du has vollkommen Recht. Wenn diese Feiern von Herzen kommen und freudige Zusammenkünfte sind, ist das eine tolle Sache. Wenn jedoch Geburtstagsfeiern zum „das gehört so“ werden, ergibt es für keinen einen wirklichen Mehrwert.
      PS: Ich war auf Deiner Webseite spazieren. Es hat mich beeindruckt. Eine tolle Seite.

      Liken

      • Lieben Dank Petra 😉😁😘
        Ja, das ist so, an sich sollte man ja jeden Tag so feiern, deshalb bleibt es zwar immer noch der Tag der Geburt, aber ich möchte ihn wenn, dann wenigstens authentisch zelebrieren, mit Menschen und Zeit und Unternehmungen, die MIR gut tun. Du hast also völlig Recht mit Deinen Gedanken hierzu.

        Danke für das Kompliment zur Webseite, bin noch im Aufbau, Stück für Stück… 😁 Aber der Anfang ist gemacht 👍

        Alle Liebe
        Janet

        Liken

Schreibe eine Antwort zu Petra Kolossa Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s