Tag der Geschwister,  10. April

Kurz vor Mitternacht las ich beim Stöbern der News, dass der 10. April der Tag der Geschwister ist. Dieser soll weltweit seit 1997 begangen werden. Initiiert von Claudia Evart, die ihn im Gedenken an ihre beiden bei verschiedenen Autounfällen verlorenen Geschwister ins Leben rief. Mich berührte es sehr.

Erst heute erhielt ich von meiner Schwester einen handgeschriebenen Brief mit einem lustigen Aquarell, das sie malte. Sie brachte mich zum Lächeln, weil es so sehr typisch für sie ist.

Wir Schwestern sind komplett verschiedenen Charakters. Aber wir sind sehr eng verbunden. Es ist meine einzige Schwester und auch mein einziges Geschwister.

Als ich heute von diesem „Tag der Geschwister“ las, musste ich unwillkürlich an ein Bild von uns beiden denken. Ich fand es in meinem Fotoarchiv. Es ist nicht richtig scharf, aber ich möchte es dennoch verwenden.

Es ist ein Bild aus dem März 2014. Wir waren in Wangen in der Altstadt unterwegs. Auf dem Markt gab es verschiedene Stände mit kunsthandwerklichen Produkten. Spontan gingen wir beide auf eine Auslage zu und jede von uns griff nach einer solchen Maus. die Wahl zeigt, welche zu uns passt … und irgendwie steckt im Klitzekleinen noch immer ein Fünkchen Kind in uns verborgen.

Auf diesem Wege schicke ich einen ganz lieben Gruß an mein liebes Schwester❤ Kerstin (links im Bild) Fühle Dich ganz dolle umärmelt, wie Du immer sagst 😉

Nun, ich denke, dass auch Ihr gerade jetzt ganz warm an Euer Geschwister denkt. Das ist gut so. Habt einen schönen Sonntag.

Herzlich, Euch Eure Petra Kolossa.